Beratung / Coaching
 (Hypno)-Systemisch / Lösungsorientiert

Der Ebnethof bietet auch Menschen von ausserhalb, die Möglichkeit an Ihren Zielen und Stärken zu arbeiten.

Die Grundlage der Beratungsarbeit ist der (hypno)systemisch-lösungsorientierte Ansatz.

Ich biete 3 Konzepte an um mit Ihnen an Ihr Ziel zu kommen:

Walk `n Talk:

 

Im gespräch die Natur Nutzen und effektiv einbeziehen um seinen Zielen näher zu kommen

Per Telefon oder Online:

ortsunabhängig und unkompliziert, neue lösungen finden.

klassisch:

in grossem Coaching-Raum mit kreativen Methoden neue Perspektiven erlangen

Einige mögliche Gründe um Beratung aufzusuchen:

-Schlafstörungen

-emotionale "Zwickmühlen"

-depressive Gefühle

-Abhängigkeiten

-Sinnkrisen

-Ängste

-Zwänge

-Burn-Out

-Belastende Lebensereignisse.......

Bitte beachten Sie, dass ich keine medikamentösen Behandlungen anbiete. Hierzu muss eine Ärztin oder ein Arzt beigezogen werden.

Was bedeutet eigentlich hypno-systemisch?

Das hypnosystemische Vorgehen bietet ein vielfältiges Spektrum von hocheffektiven Möglichkeiten, unbewusste und unwillkürliche Erlebnisprozesse in hilfreicher Weise zu beeinflussen.

Dabei bleibt der Klient üblicherweise wach, während er lernt, wie er gesundheitsförderliche neuronale Kompetenznetzwerke selbstständig aktivieren kann.

mmmmmmhhhhhhhh....werden sich jetzt vielleicht einige fragen.... Was bedeutet das denn genau?

Hat das etwas mit Hypnose zu tun?

Wenn wir z.B. etwas erleben und dies als "Problem" deuten, befinden wir uns, so der Begründer der Hypnosystemik Gunther Schmidt, in einer Art Problemtrance, das heißt wir hypnotisieren uns selbst ganz autonom in das Problemerleben hinein. Wir richten dann meistens unbewusst unsere ganze Aufmerksamkeit auf das Problem (z.B Überforderung und Stress). Dadurch können wir einen Tunnelblick bekommen, und führen oft nicht-entwicklungsfürderliche innere Dialoge („ich bin schwach, klein, pack das nicht “)

Auch unser Körper reagiert dann dementsprechend darauf: Atmung, Körperhaltung, Gestik, Mimik- das alles verändert sich. Durch diese von uns erzeugte "Selbst-Hypnose" ist unsere Wahrnehmung so eingeschränkt,- dass wir keine Lösungen mehr sehen können.

Die Frage, mit der sich der hypnosystemische Ansatz beschäftigt, ist deshalb die, wie Menschen darin unterstützt werden können, von einer Problemtrance in eine Lösungstrance zu kommen.

Dafür gibt es sehr viele unterschiedliche Methoden, die auch den Körper einbeziehen. Meist wird sehr imaginativ und kreativ gearbeitet und manchmal ........macht es sogar Spass! 

Sehr starre,  belastende Ereignisse und Empfindungen können dadurch leichter und beweglicher werden.

Ziel ist es wieder mehr Handlungs-Spielräume zu haben und Optionen für sich zu entdecken. Selbstwirksam und selbstbestimmt.